• Akademie für Gesundheit & Wirtschaft
  • Kirchenplatz 2 (Eingang Poststraße) I 18119 Warnemünde
  • 0381/37166145
  • info@afgw.de
  • Akademie für Gesundheit & Wirtschaft
  • Kirchenplatz 2 (Eingang Poststraße) I 18119 Warnemünde
  • 0381/37166145
  • info@afgw.de
Konzepteinweisung nach  §20 SGB V "Beweglichkeitstraining am Meer"

Konzepteinweisung nach §20 SGB V "Beweglichkeitstraining am Meer"

ab 250,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Holen Sie sich jetzt Ihr Kurskonzept für den Kurs Beweglichkeitstraining am Meer. Zertifiziert nach §20 SGB V Primärprävention nach den Standards der Zentralen Prüfstelle Prävention.

Das Konzept beinhaltet

  • Stundenverlaufsplan
  • Teilnehmerunterlagen
  • Blankoeinweisung
  • konzeptioneller Rahmen


Konzept-ID: KO-BE-3THD51

Konzepttitel: Beweglichkeitstraining am Meer

Status: Zertifiziert

Art des Konzepts: Standard, Standardkonzept

Kompaktangebot: Nein

Konzeptbeschreibung:

Bewegungen am Meer werden praktisch durchgeführt. Atemübungen und Bewegungsübungen an frischer Luft. Die verschiedenen Übungen aus Bewegung mit der Atmung und Wahrnehmungsübungen verbessern die Gelenkbeweglichkeit und erweitern die Luftwege. Eine gesunde Bewegungseinheit an frischer Luft stärkt das Immunsystem und stärkt die Abwehr. Die Übungen finden unter Berücksichtigung einer gesunden Körperhaltung statt und geben Hilfestellung für die Umsetzung im Alltag.

Konzeptdetails: Gruppengröße 6-15Teilnehmer

Beschreibung der Zielgruppe:

Versicherte mit speziellen Risiken im Muskel-Skelettsystem (z.B. überwiegend sitzender Tätigkeit), ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen des Bewegungsapparates -ist nicht geschlechtsspezifisch -Menschen, die das Risiko haben eines oder mehreren der folgenden Symptome zu entwickeln: -Gesunde Versicherte mit leichten Einschränkungen (mit speziellen Risiken) -Bewegungseinsteiger und -Wiedereinsteiger, jeweils ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen -Für Alle Menschen/Kursteilnehmer die medizinisch abgeklärt sind und sich präventiv gesund halten möchten -Folgende Symptome entgegenwirken bzw. vorbeugen: 1. Allgemeiner Trainingsmangel; > Bewegungseinschränkungen, 2. Herz-Kreislaufprophylaxe 3. Vermeidung von Hypertonie 4. Vorbeugend gegen periphere arterielle Durchblutungsstörungen; 5. Stärken und vorbeugen bei chronische Infekt Abwehrschwäche; Immunsystemschwäche 6. Stärken und vorbeugen bei chronische Atemwegsbeschwerden; verminderte Atmung, Atemtiefe entgegenwirken 7. Prävention gegen fortschreitende Abnutzung der Gelenke im Alter (vorbeugen generalisierte weichteilrheumatische) 8. Bewegung fördern und vorbeugen von Knochenerbeschwerden, ( z:B. Osteomalazie, allenfalls auch Osteoporose) 9. Vorbeugen von Hauptproblemen (z.B. bestimmte chronischen Hautveränderungen bei Familiärer Häufung) 10. Verbeugen gegen eine Übergewichtigkeit, durch Aufklärung und Bewegung 11. Abgeklärte und präventiv zugelassen (vorbeugen von depressiven Verstimmungen; Überforderung, Stress, vorbeugen einen Rezidivs) 12. Vorbeugen gegen einen reduzierter Allgemein-zustand im Alter > Abwehrschwäche

Zielgruppe: nicht geschlechtsspezifisch, Erwachsene ab 18Jahren

Handlungsfeld:

Bewegungsgewohnheiten, Vorbeugung und Reduzierung gesundheitlicher Risiken

Einheiten: 10

Dauer je Einheit: 45 Minuten

Konzeptinhalte: Teilnehmerunterlagen, Blankoeinweisung, Stundenverlaufsplan, konzeptioneller Rahmen


Die Mindeststandards für die Handlungsfelder und Präventionsprinzipien entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben der ZPP:

https://www.zentrale-pruefstelle-praevention.de/wp-content/uploads/2021/06/Kriterien_zur_Zertifizierung_23-11-2020.pdf


Setzen Sie sich nach Buchung mit uns in Verbindung, damit wir einen passenden Termin für die Konzepteinweisung vereinbaren können.